Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für August, 2010

17.Etappe 31.08.2010

Galisteo – Carcaboso – Römischer Bogen von Caparra Ab 5:45 fing bei mir im Zimmer das Rascheln an. Die Radpilgergruppe war aber sehr bemüht leise zu sein und da wir auch 6:15 Wecken vereinbart hatten, war es egal. Wir verabschiedenten uns von dieser Gruppe und zogen um 7:00 los. Mein Navi kam wieder zum Einsatz […]

16.Etappe 30.08.2010

Grimaldo – Galisteo Ich war schon kurz vor 6:00 wach. Mein linkes Sprunggelenk schmerzte noch vom Vortag, war aber nicht dick. Für mich stand fest, heute wird die Etappe kürzer als geplant. Herbert hatte Kaffeefertigpulver dabei und kochte in der Mikrowelle Wasser für unseren Kaffee. Nach dem ausgiebigen Frühstück (Kaffee und nichts) ging es um […]

14.Etappe 28.08.2010

Caceres – Casar de Caceres – Tajo Stausee Wieder hatte ich Pech mit meinem Schlaf, unten auf der Straße wurde sich bis ca. 1:00 lautstark unterhalten. Nur die Klimaanlage brachte angenehme Kühle. Ich schaffte es trotz der kurzen Nacht um 7:15 zu starten. Dank Navi war ich schnell wieder auf dem Camino. Es dauerte bis […]

13.Etappe 27.08.2010

Aldea del Cano – Valdesalor – Caceres Im gleichen Gebäude wie die Herberge ist wohl auch ein Gemeinderaum untergebracht und beide sind über Zwischendecken akustisch verbunden, denn bis mind. 1:00 haben die alten Männer des Ortes debattiert. Es muss wohl ein spanischer Volksport sein, dass alle zur gleichen Zeit reden und jeder durch Lautstärke den […]

12.Etappe 26.08.2010

Aljucen – Casas de Don Antonio – Aldea del Cano Ob es die Hitze, der Vollmond oder die Info, dass es um die 40° C werden soll war, jedenfalls bin ich bereits 5:30 ohne Wecker wach. Aus dem Frühstück mit Kaffee wurde leider nichts. Der Automat in der Herberge nahm mein Geld, war aber nicht […]

11.Etappe 25.08.2010

Merida – Aljucen Dank Klimaanlage hatte ich eine gute Nacht und schaffe es um 6:30 zu starten. Der Weg führt am imposanten römischen Aquädukt vorbei. Es ist noch dunkel nur ein leichter heller Streifen am Horizont. Danach führt der Weg raus aus der Stadt. Vor einem Kreisverkehr hört der Bürgersteig auf. Die Städteplaner haben wohl […]

Pausentag in Merida 24.08.2010

Die Nacht in der Herberge war heiß und stickig. Ab etwa 6:30 fing das Leben im Dunkeln an. Die ersten Radpilger einer spanischen Gruppe machten sich fertig. Es folgten um 7:00 Markus und die Deutsche. Ich ließ es gemütlich angehen und verließ mit einem netten italienischen Paar als letzte die Herberge. Zusammen mit dem Paar […]

10.Etappe 23.08.2010

Torremegia – Merida Das im Preis enthaltene Frühstück war ein Verständigungsproblem von mir. Das Restaurant war ab 7:30 geöffnet. Tatsächlich musste ich mich lautstark durch Klopfen und durch Rufen bemerkbar machen, bevor die Tür geöffnet wurde. Da junge Mädchen von Rezeption am Vortag war dort. Gestern hatte Sie mich ignoriert und heute war Sie ziemlIch […]

9.Etappe 22.08.2010

Villafranca de los Barros – Torremegia Habe wieder verschlafen, aber wahrscheinlich brauche ich den Schlaf. Ohne Frühstück starte ich um 8:15. Der Ortsrand ist schnell erreicht. Hier kommt mir ein alter Mann entgegen und erklärt mir gestenreich etwas über den Camino. Ich verstehe nichts, bedanke mich und gehe meines Weg. Der Weg führt auf einer […]

8.Etappe 21.08.2010

Zafra – Los Santos de Maimona – Villafranca de los Barros Nach dem Fruehstueck verlasse ich um 7:45 die schoene Herberge in Zafra . Der Hospitalero verabschiedet sich mit Handschlag von mir und zeigt mir den Weg. Schnell ist der Ort verlassen und es geht wie gewohnt durch die Felder. Zunaechst nimmt die Menge an Olivenbaeumen […]

Nächste »

Wenn Sie meine Webseite nutzen, stimmen Sie automatisch meiner Erklärung zum Datenschutz und der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close